Roßla

                    

           

 010.JPG       002.JPG       016.JPG        018.JPG       015.JPG 

 

019.JPG           038.JPG 

 

 

 

 

Mit einer Einwohnerzahl von ca. 2.400 ist Roßla eine der größten Gemeinden im Landkreis Mansfeld Südharz. 996 wurde Roßla in einer Schenkungsurkunde Kaiser Otto des III. erstmals erwähnt und ist heute über 1000 Jahre alt. Durch den Residenzsitz der Fürsten zu Stolberg-Roßla entwickelte unser Ort einen kleinstädtischen Charakter mit vielen wichtigen zentralen Strukturen. Das damals königliche Amtsgericht mit dem Liegenschaftskataster, das fürstliche Schloss und die fürstliche Rentkammer bildeten schon seit vielen Jahrzenten das Verwaltungszentrum für die Dörfer im Südharz und der Goldenen Aue.

Auch heute ist Roßla  Sitz der Verwaltung "Südharz" für 17 Orte unserer Region mit etwa 11.000 Einwohnern. Auf Grund der geschichtlichen Entwicklung und der günstigen zentralen Lage an der Bundesstraße B80 und der Autobahn A38 wurde Roßla in der Regionalplanung der Landesregierung Sachsen-Anhalt als Grundzentrum für die Orte im westlichen Kreisgebiet eingestuft. Der heutige Einzugsbereich in der Grundversorgung der Bevölkerung rund um Roßla, wird mit etwa 15.000 Einwohnern benannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 008.JPG     027.JPG     028.JPG     029.JPG     030.JPG 


031.JPG    035.JPG    043.JPG     045.JPG     050.JPG  

 Sie finden heute in Roßla 3 Kindereinrichtungen, wovon 2 in freier Trägerschaft sind, sowie den kommunalen Kindergarten "Zwergenpalais". Roßla hat eine moderne neue Grundschule und ist Sekundarschulstandort für die Orte des westlichen Kreisgebietes.

 Zur Infrastruktur unserer Gemeinde gehören: das Einkaufszentrum "Roß-Passage" mit den Lebensmittelmärkten Aldi und Edeka sowie Frisör , Schuhhandel, Blumen, Lotto-Totto, Elektronikfachgeschäft, Haushaltsartikel, Schreibwaren, Uhren und Schmuck sowie die Post- bzw. Postbankfiliale für unseren Ort. Roßla ist Sitz einer Filiale der Kreissparkasse und der Volksbank.

 Es gibt eine Apotheke, 4 Ärzte, einen Tierarzt und eine Rechtsanwaltskanzlei. Außerdem ist Roßla Sitz der Polizeiverwaltung für das westliche Kreisgebiet, Sitz des Rettungsdienstes "Die Johanniter" und hat die zur Zeit modernste Freiwillige Feuerwehr im Landkreis.

Im Weiteren haben wir das Altenheim "Marienstift", ein Freibad mit vier Voleyballplätzen, eine Turn- und Kegelhalle, 2 Fußballplätze mit einem modernen Sportlerheim und viele Vereine die für das gesellschaftliche Leben im Ort sorgen. So wurde vom Gewerbeverein die alte Tradition des alljährlichen Maifestes am 1.Mai mit der Wahl einer Maikönigin wieder belebt.

 

061.JPG         067.JPG        059.JPG       064.JPG 



           

051.JPG     052.JPG     054.JPG     055.JPG     056.JPG

 

057.JPG        058.JPG         065.JPG

zigzag_up.gif