Einmal quer durch die Kiesgrube

Schwimmstrecke verkürzt

Roßla/MZ. Beim nunmehr achten Durchquerungsschwimmen im Freibad Roßla meinte es der Wettergott mit den Teilnehmern nicht sonderlich gut. Bei gerade mal 18 Grad Lufttemperatur und 17 Grad Wassertemperatur fanden sich aber trozdem Mutige, um die Kiesgrube zu durchschwimmen . Die Pokale  - gesponsert von der Lebensrettungsgesellschaft  - waren natürlich Anreiz genug, in die Fluten zu springen.

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Axel Heller läutete einer der jüngsten, Janne Becker, das Rennen ein. Eine verkürzte Strecke war in Anbetracht der Temperaturen herzlich willkommen für die Teilnehmer.

Bei den Damen siegte Annelore Reineberg aus Roßla mit 17.36 Minuten vor Uschi Spodizeja aus Frankenhausen mit 17.50 Minuten. Bei den Herren siegte Udo Mühlhausen aus Sangerhausen mit 9.07 Minuten vor Uwe Lax aus Roßla mit 9.45 Minuten und Carsten Frisch mit 9.59 Minuten.

Alle Beteiligten sicherten für das nächste Jahr ihre Teilnahme zu.                                     (MZ vom 2.09.08)